Schwarzkopf

Gestern  abend war ich mit einigen meiner Italienischschüler/innen (5. Klasse) im Kino: Schwarzkopf. Schon vor einer Woche hatte ich den Film gesehen und danach gab es auch die Gelegenheit mit dem Regisseur, Arman T. Rihari, zu diskutieren. Der  Film hat mich so begeistert,  dass ich im Unterricht davon erzählte. Spontan entschlossen wir uns, ihn gemeinsam anzuschauen.

Vor allem meinen Wiener Kolleg/innen möchte ich im Sinne des „interkulturellen Unterrichts“ den Dokumentarfilm sehr empfehlen. Er ist  künstlerisch beeindruckend  und gibt  inhaltlich viel zum Nachdenken auf – über die Jugend in unserer Stadt, über die Chancen und das Leben von Jugendlichen mit Migrationshintergrund, über unser  Schulsystem das viele Begabungen und Stärken dieser Kinder oft einfach nicht wahrnimmt und fördert.
Es gibt sie natürlich, die Lehrer/innen, die offene Augen und ein offenes Herz für solche Kinder haben und sie fördern: Ich bin stolz, dass einige davon in unserem voXmi -Team  ( http://voxmi.at) mitarbeiten!

Zum Film (von der Website – die auch vorbildlich aubereitetes Unterrichtsmaterial zur Verfügung stellt http://www.schwarzkopf-derfilm.com/):

SCHWARZKOPF

Dokumentarfilm, Österreich 2011, 90 Minuten

„Nazar ist  Wiener.  Nazar  ist  Rapper.  Und  Nazar ist Schwarzkopf, also männlich, jung  und  mit mi- grantischem  Background.  Viele  seiner   Freunde sind arbeitslos  und  gelegentlich  mit dem  Gesetz in Konflikt, auch Nazar selbst. Trotzdem oder des- wegen, ist Nazar für viele der Schwarzkopf, der es geschafft  hat. Seine wütenden Texte sind für sie authentische Straßenpoesie und kein plumpes Ghetto-Gebaren.  Obwohl Nazar mit seiner Vergangenheit  auf der Straße abschließen  will, scheint sie zu sehr mit seiner Gegenwart und seinen Fans ver- woben  zu sein. Eine Parallelgesellschaft, gefangen in einem  Teufelskreis aus  dem  es selten  ein Ent- kommen  gibt. Ein Film über eine neue  Generation.“

THEMEN:
Migration, Integration, Identität, Heimat, Fremde, Multikulturalität, Gewalt, Rassismus, Ausländerfeindlichkeit, Diskriminierung, Hip-Hop, Rap, Lyrik, Sprache, Schule, Jugend, Jugendkriminalität, Zukunftschancen, Träume, Coming Of Age

ab 14

Advertisements

Eine Antwort to “Schwarzkopf”

  1. Schwarzkopf « Says:

    […] Hier weiterlesen! […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: